+
Kleine Ursache, gewaltige Wirkung: Ein Lampion löste diesen Großbrand aus.

Rauchsäule fast zwei Kilometer hoch

Lampion löst Großbrand aus

London - 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den spektakulären Großbrand in einer Kunststoff-Recycling-Anlage bei Smethwick in der Nähe von Birmingham unter Kontrolle zu bringen.

100.000 Tonnen Material waren in Brand geraten, teilten die Behörden am Montag mit. Eine Rauchsäule stieg fast 2000 Meter hoch in den Himmel. Als Ursache wird ein fliegender Lampion vermutet, der von einer Kerze erleuchtet wurde. Ein solcher Lampion wurde vor dem Brand auf Überwachungsfilmen gesichtet.

Obwohl für die Bevölkerung keine Gefahr bestehe, wies die Feuerwehr die Anwohner an, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bei den Löscharbeiten wurden zehn Feuerwehrleute verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
München (dpa) - Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten insbesondere in Bayerns Wäldern noch immer stark …
Pilze in Bayern nach wie vor radioaktiv verseucht
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Ein junger Mann hat sich im Emsland eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nun droht dem 18-Jährigen eine Strafe.
18-Jähriger liefert sich Verfolgungsfahrt mit Zivilstreife
Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt
Ein tragischer Unfall hat sich am Dortmunder Hauptbahnhof ereignet. Ein Zugbegleiter ist zwischen einen Bahnsteig und einen anfahrenden Eurocity gefallen. Er wollte zwei …
Zugbegleiter fällt zwischen Bahnsteig und Zug - schwer verletzt
Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn
Rauch und eine Explosion haben in einer Londoner U-Bahn-Station für Schrecken gesorgt. Doch die Feuerwehr und Polizei gaben schnell Entwarnung. 
Handy-Ladegerät explodiert in Londoner U-Bahn

Kommentare