+
Der Landeroboter "Philae" hat sich nach Monaten der Funkstille wieder gemeldet und Daten vom Kometen 67P/Tschuriumov-Gerasimenko gesendet.

Nach mehreren Monaten Funkstille

Landeroboter erwacht: "Philae" sendet Signal

Köln - Nach mehreren Monaten Funkstille hat sich der Landeroboter "Philae" auf dem fernen Kometen "Tschuri" zurückgemeldet. Das teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Köln mit.

Der Landeroboter habe sich am Samstag um 22.28 Uhr gemeldet und die ersten 300 von über 8000 Datenpaketen zur Erde gesendet, teilte eine Sprecherin des DLR mit.

Nach zehnjähriger Reise mit der Raumsonde "Rosetta" war "Philae" im vorigen November auf dem Kometen "67P/Tschurjumow-Gerassimenko" gelandet - allerdings im Schatten. Wegen Strommangels musste der Roboter auf Sonne warten, um neue Energie laden zu können.

Philae hatte sich am 15. November 2014 abgeschaltet, nachdem er etwa 60 Stunden auf dem Kometen in Betrieb war. Seit dem 12. März 2015 war immer wieder die Kommunikationseinheit auf der Raumsonde "Rosetta" eingeschaltet, um den Lander zu rufen und seine Antwort zu empfangen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Video: So heiratet „Hells Angels“-Chef Frank Hanebuth
Diese Hochzeit hat einen kleinen Ort in der Nähe von Hannover in einen Ausnahmezustand versetzt. Viele Schaulustige wollten dabei sein, wenn „Hells Angels“-Chef Frank …
Video: So heiratet „Hells Angels“-Chef Frank Hanebuth
Lotto am Samstag, 22.07.2017: Hier gibt es heute die Lottozahlen
Lotto am Samstag, 22.07.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen der Ziehung am Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am Samstag, 22.07.2017: Hier gibt es heute die Lottozahlen
Polizei sucht diesen Mann, der ein Kaninchen misshandelt 
Es sind Aufnahmen, die einfach unfassbar schrecklich sind. Sie zeigen, wie ein junger Mann ein wehrloses Kaninchen mit dem Fuß wegkickt. Nun sucht die Polizei den Täter.
Polizei sucht diesen Mann, der ein Kaninchen misshandelt 
Sturz aus Cabrio-Kofferraum: 20-Jähriger gestorben
Der 20-Jährige war auf dem Rückweg von einem Volksfest als der Unfall passierte. Er hatte sich aus Platzmangel in den offenen Kofferraum eines Cabrios gesetzt und war …
Sturz aus Cabrio-Kofferraum: 20-Jähriger gestorben

Kommentare