+
Ein Schlauch entwässert in Polling einen überfluteten Keller in einen Fluss. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Landkreis in Bayern kämpft mit Sandsäcken gegen Fluten

Weilheim-Schongau (dpa) - Nach schweren Regengüssen in Polling in Oberbayern hat sich die Lage dort am Nachmittag entspannt. Der am Morgen ausgerufene Katastrophenfall blieb aber zunächst bestehen.

Rund 50 Haushalte mit 500 Personen seien betroffen, teilten die Behörden in einer Pressekonferenz mit. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Rund 700 Helfer von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Wasserwacht und Bergwacht waren im Einsatz.

Um den Damm des Tiefenbachs zu stabilisieren, schleppten Helfer am Nachmittag weiter Sandsäcke heran. "Jetzt helfen nur Sandsäcke und Pumpen", sagte Helmut Stork, Sachgebietsleiter Katastrophenschutz im Landratsamt Weilheim-Schongau. Die ersten leistungsstarken Pumpen liefen bereits "im Hochbetrieb".

Die Bahnstrecke München-Mittenwald, die nach einem Murenabgang zwischen Polling und Huglfing gesperrt war, wurde unterdessen wieder freigegeben. Laut Regenradar soll es in der Region nun trocken bleiben, erläuterte ein Sprecher der Feuerwehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Attentäter bestreitet Anschlag auf BVB-Bus
Sergej W. hat anscheinend sein Schweigen gebrochen. Sein Anwalt verrät nun, was der Verdächtige nach dem Anschlag auf die BVB-Mannschaft zum Ermittlungsrichter gesagt …
Mutmaßlicher Attentäter bestreitet Anschlag auf BVB-Bus
Feuerwehrmann eilt zu Einsatz und sieht seine sterbende Frau
Einhaus - Schrecklicher Einsatz für einen Feuerwehrmann bei Ratzeburg. Er musste am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall ausrücken, bei dem seine eigene Ehefrau ums Leben …
Feuerwehrmann eilt zu Einsatz und sieht seine sterbende Frau
Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand
Ein Linienbus steht in Flammen, der Fahrer und der einzige Passagier können sich retten. Doch dann greift das Feuer auf ein Wohnhaus in der Nähe über.
Flammen von Linienbus setzen Haus in Brand
Pilot bricht Schweigen: „Ich habe Maddie gesehen“
Praia Da Luz - Am 03. Mai 2007 verschwand Maddie McCann spurlos aus einer Ferienwohnung in Portugal. Ein Pilot offenbart nun, das britische Mädchen einen Monat später …
Pilot bricht Schweigen: „Ich habe Maddie gesehen“

Kommentare