+
Der Laster blieb metertief in der Hausmauer stecken.

Fahrer schwer verletzt

Mit voller Wucht: Laster rammt Hausmauer

Plaidt - Ein Lastwagen hat in der Eifel mit voller Wucht ein Wohnhaus gerammt und ist metertief im Gebäude steckengeblieben. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Der Fahrer sei bei dem Unfall am Mittwochmorgen schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Passanten befreiten den 56-Jährigen aus dem Führerhaus. Ihm war nach eigenen Worten vor dem Aufprall übel geworden und er verlor kurz das Bewusstsein.

Das Auto beschädigte das Gebäude in Plaidt so stark, dass die Feuerwehr es abstützen musste. In dem Haus wurde niemand verletzt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 250 000 Euro.

Bilder vom Unfallort

Schwerer Unfall: Laster rast in Hausmauer

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare