+
Der Laster blieb metertief in der Hausmauer stecken.

Fahrer schwer verletzt

Mit voller Wucht: Laster rammt Hausmauer

Plaidt - Ein Lastwagen hat in der Eifel mit voller Wucht ein Wohnhaus gerammt und ist metertief im Gebäude steckengeblieben. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Der Fahrer sei bei dem Unfall am Mittwochmorgen schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Passanten befreiten den 56-Jährigen aus dem Führerhaus. Ihm war nach eigenen Worten vor dem Aufprall übel geworden und er verlor kurz das Bewusstsein.

Das Auto beschädigte das Gebäude in Plaidt so stark, dass die Feuerwehr es abstützen musste. In dem Haus wurde niemand verletzt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 250 000 Euro.

Bilder vom Unfallort

Schwerer Unfall: Laster rast in Hausmauer

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Ein entlaufener Tiger ist in Paris erschossen worden. Die 200 Kilogramm schwere Raubkatze war am späten Freitagnachmittag aus einem Zirkus im Südwesten der Stadt …
Entlaufener Tiger in Paris sorgt für Furore - Besitzer erschießt das Tier
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 24.11.2017: Hier finden Sie heute alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 24.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Menschen berichten von Schüssen im Zentrum Londons, Panik bricht aus. Zwei U-Bahn-Stationen werden vorübergehend evakuiert. In sozialen Netzwerken überschlagen sich die …
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben

Kommentare