+
Der Lastwagen fing sofort Feuer, die Einsatzkräfte konnten nichts mehr für den Fahrer tun.

Fahrzeug fing sofort Feuer

Lasterfahrer rast in Wohnhaus und stirbt

Halle - Ein dramatischer Unfall hat sich in der Nacht zu Dienstag im westfälischen Halle ereignet. Ein Lastwagenfahrer ist in ein Wohnhaus gefahren und gestorben.

Der mit Lebensmitteln beladene Sattelzug war aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Dienstagmorgen von der Bundesstraße 68 nach rechts abgekommen und in das Haus gekracht. Zugmaschine und Auflieger fingen sofort Feuer, die Flammen griffen auch auf das Haus über. Zudem hatte der Laster bei dem Aufprall eine Seitenwand des Gebäudes eingedrückt, das nun nicht mehr bewohnbar ist, wie die Polizei mitteilte.

Die verbrannte Leiche des 69 Jahre alten Fahrers aus Hamm wurde nach den Löscharbeiten aus dem Führerhaus geborgen. Eine 46-jährige Bewohnerin des Hauses kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Ihr Ehemann und zwei weitere Frauen wurden nicht verletzt.

Bilder vom Unfallort

Halle: Laster kracht in Wohnhaus und brennt aus

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion