+
Der völlig zerstörte Wochenmarkt im Stadtteil Sadr City.

Laster mit Sprengstoff explodiert

Dutzende Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Bagdad - Ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen explodierte auf einem Markt in Bagdads Stadtteil Sadr City. Mindestens 50 Menschen starben.

Bei einem Bombenanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Donnerstag mindestens 50 Menschen getötet worden. Ein mit Sprengstoff beladener Lastwagen explodierte auf einem Markt in dem mehrheitlich von Schiiten bewohnten Stadtteil Sadr City im Norden Bagdads explodiert. Das teilten Sicherheitsbeamte und Rettungskräfte mit. Etwa 200 Menschen wurden verletzt.

Ein mit Sprengstoff beladener Laster explodierte  auf dem belebten Markt.

Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand, allerdings verübt die sunnitische Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) regelmäßig Anschläge auf Schiiten, die sie als Ketzer bezeichnet. Der IS hatte sich bereits in den vergangenen Tagen zu mehreren Anschlägen mit zahlreichen Toten im Irak bekannt.

Die IS-Miliz hatte im Juni 2014 weite Teile des Irak überrannt. Mit Unterstützung einer von den USA angeführten Militärkoalition sowie des Iran kämpfen die irakischen Streitkräfte darum, die Dschihadisten zurückzudrängen.

AFP/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare