+
Ein Lastwagen in ein Wohnhaus gerast.

Lkw fährt in Wohnhaus und fängt Feuer

Hellenthal -  Ein Lastwagen ist in der Eifel in ein Wohnhaus gerast und sofort in Flammen aufgegangen. Der Fahrer starb an der Unfallstelle.

Weitere Personen kamen bei dem Unfall im nordrhein-westfälischen Hellenthal nach Polizeiangaben nicht zu Schaden.

Der mit Stahlbandrollen beladene Sattelschlepper war auf abschüssiger Strecke in der Ortseinfahrt nach links von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine Böschung geprallt und schließlich in ein Einfamilienhaus geschleudert worden. Dabei löste sich die Ladung und rollte in den Ort. Eine der Stahlrollen schlug rund 150 Meter weiter in den Eingang eines weiteren Hauses ein.

Laster rast in Wohnhaus - Fahrer tot

Laster rast in Wohnhaus - Fahrer tot

Ein Zeitungsbote hatte dem Fahrer nach Polizeiangaben noch zu Hilfe kommen und den Fahrer aus dem Führerhaus ziehen wollen. Doch das Feuer machte das unmöglich. Mehr als 50 Feuerwehrleute und zehn Polizisten waren am Unfallort im Einsatz. Nach einer ersten Schätzung beträgt der Sachschaden weit über 100.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Filzmoos - Etwa 100 Wintersportler haben am Montag im österreichischen Pongau mehr als eine Stunde lang in einem defekten Sessellift festgesteckt.
Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Vitoria (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation haben 16 Städte im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo die Karnevalsfeiern abgesagt. Grund sei die Krise der …
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen

Kommentare