Fahrer flüchtete zu Fuß

Lastwagen rast in Stockholm in ein Taxi - Festnahme

Ein Lastwagen ist am Dienstag in einem zentralen Stadtteil von Stockholm in ein Taxi gerast. Die Polizei ist im Einsatz.

Stockholm – Ein Lastwagen ist am Dienstag in einem zentralen Stadtteil von Stockholm in ein Taxi gerast. „Der Lastwagenfahrer hat nicht am Unglücksort angehalten, sondern ist weitergefahren“, teilte die Polizei mit. Anschließend ließ der Fahrer sein Fahrzeug stehen und flüchtete zu Fuß. Die Polizei fasste die verdächtige Person am Nachmittag. Weil nicht auszuschließen sei, dass sie absichtlich in das Taxi gerast sei, ermittle die Polizei wegen versuchten Mordes, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Der Taxifahrer, der in seinem Wagen gesessen habe, war leicht verletzt worden. Boulevardmedien berichteten, der Lastwagen sei gestohlen gewesen.

Im April war ein Lastwagen in der schwedischen Hauptstadt in einer belebten Einkaufsstraße zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Bei dem Anschlag waren fünf Menschen getötet und mehr als ein Dutzend verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare