+
Nach seiner Dauerschicht ist der Lkw-Fahrer am Montag Polizisten bei einer Routinekontrolle auf einem Autobahnparkplatz bei Dortmund aufgefallen (Archivbild).

Lastwagenfahrer sitzt 49 Stunden hinterm Steuer

Dortmund - Wahnsinn: 49 Stunden hat ein Lastwagenfahrer aus dem Raum Oldenburg (Niedersachsen) ohne ausreichende Pausen hinter dem Steuer gesessen.

Nach seiner zwei Tage und eine Stunde währenden Dauerschicht war der 56-Jährige am Montag Polizisten bei einer Routinekontrolle auf einem Autobahnparkplatz bei Dortmund aufgefallen. Die Auswertung der elektronischen Fahrerkarte zeigte, dass der Mann schon zuvor mehrfach die erlaubten 10 Stunden Lenkzeit überschritten hatte.

Brummig, breit und sexy: IAA Nutzfahrzeuge

Brummig, breit und sexy IAA Nutzfahrzeuge 

Die Überschreitungen lagen zwischen 19 und 39 Stunden. Seinen 26-Tonnen-Laster mit Stückgut musste er stehenlassen. Wegen der Häufigkeit und der Schwere der Verstöße muss sich der Mann nun auf ein Bußgeld von bis zu 10 000 Euro einstellen. Der Fahrzeughalter muss mit bis zu 30 000 Euro Geldbuße rechnen, wie die Autobahnpolizei am Dienstag in Dortmund berichtete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare