+
Der Laubfrosch zog in das Terrarium eines Polizisten

Laubfrosch unter Polizeischutz gestellt

Kerpen - Ein 21-jähriger Tierfreund staunte nicht schlecht, als er  am vergangenen Mittwoch einen grasgrünen Frosch in seinem Salat entdeckte. Er kam auf eine Idee, wie er das Tier retten könnte.

Aufgrund der Kälte wollte er diesen nicht in die Freiheit und den damit sicheren Tod entlassen. Deshalb brachte er nach vorheriger Anfrage den - wie spätere polizeiliche Ermittlungen ergaben - wechselwarmen Europäer zur Polizeiwache in Kerpen.

Ein Polizeikommissar und Hobbyterraristiker nahm den frierenden Erdenbewohner mit nach Hause. Dort hat der Frosch sich in einem Terrarium unter einem Laubhaufen gemütlich eingerichtet. Kurz vor Bezug des neuen Heims posierte die fotogene Amphibie aber noch für das beigefügte Foto.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
L‘Aquila/Italien - Die Unglücksserie in Italien reißt nicht ab - nun verunglückt ein Rettungshubschrauber. Auch in Sachen „Lawinen-Unglück“ gibt es schlechte Nachrichten.
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
Skandal um vernachlässigte Pferde: Tierschützer sind entsetzt
Tauberbischofsheim - Tierschützer im Main-Tauber-Kreis sind bestürzt. In einem privaten Stall wurden mehrere Pferde in einem erbärmlichen Zustand vorgefunden. Besonders …
Skandal um vernachlässigte Pferde: Tierschützer sind entsetzt

Kommentare