+
Der Laubfrosch zog in das Terrarium eines Polizisten

Laubfrosch unter Polizeischutz gestellt

Kerpen - Ein 21-jähriger Tierfreund staunte nicht schlecht, als er  am vergangenen Mittwoch einen grasgrünen Frosch in seinem Salat entdeckte. Er kam auf eine Idee, wie er das Tier retten könnte.

Aufgrund der Kälte wollte er diesen nicht in die Freiheit und den damit sicheren Tod entlassen. Deshalb brachte er nach vorheriger Anfrage den - wie spätere polizeiliche Ermittlungen ergaben - wechselwarmen Europäer zur Polizeiwache in Kerpen.

Ein Polizeikommissar und Hobbyterraristiker nahm den frierenden Erdenbewohner mit nach Hause. Dort hat der Frosch sich in einem Terrarium unter einem Laubhaufen gemütlich eingerichtet. Kurz vor Bezug des neuen Heims posierte die fotogene Amphibie aber noch für das beigefügte Foto.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich in die Luft sprengen. Es gibt vier Verletzte. Die Behörden …
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt.
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Video von hungerndem Eisbären schockiert das Netz
Ein im Internet kursierendes Video von einem abgemagerten Eisbären auf der kanadischen Baffininsel rührt derzeit etliche Menschen in aller Welt.
Video von hungerndem Eisbären schockiert das Netz
Sex mit Patientinnen - Arzt bittet um Entschuldigung
Rund drei Jahre lang soll ein Arzt und Psychotherapeut aus Franken drei seiner Patientinnen immer wieder sexuell missbraucht haben. Beim Prozessauftakt wendet sich der …
Sex mit Patientinnen - Arzt bittet um Entschuldigung

Kommentare