Jana Novotna mit nur 49 Jahren gestorben

Jana Novotna mit nur 49 Jahren gestorben
+
Von Donnerstag an kann es zu Gewittern mit heftigem Regen, Hagel und Sturmböen kommen. Foto: Guido Kirchner

Bis zu 30 Grad im Südwesten

Launischer Mai lässt es krachen: Gewitter im Anmarsch

Offenbach (dpa) - Von wegen Wonnemonat - nach einigen sonnig-warmen Tagen lässt der Mai es buchstäblich krachen: Vor allem in der zweiten Wochenhälfte muss mit kräftigen Gewittern gerechnet werden.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte, kann es von Donnerstag an zu Gewittern mit heftigem Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Lediglich im Osten scheine voraussichtlich die Sonne, zwischen Vorpommern und Erzgebirge soll es trocken bleiben.

Zuvor aber gibt es einen Wärmeschub: Am Dienstag können nach einem feucht-kühlen Wochenstart entlang des Rheins Temperaturen bis 26 Grad erwartet werden. Am Mittwoch trifft die Warmluft auch im Norden ein. Bei nachlassendem Regen kann es zwischen 20 und 29 Grad warm werden, heißt es in den Prognosen der Meteorologen.

Richtig sommerlich könnte es am Mittwoch im Südwesten sein, wo vereinzelt die 30-Grad-Marke geknackt werden dürfte. Feuchte Luft sorgt dabei aber auch leicht für ein schwüles Treibhausgefühl.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zettel im Supermarkt: Dieser Weihnachtswunsch ist einfach herzzerreißend
Weihnachten möchte jeder doch am liebsten mit seiner Familie oder mit engen Freuden feiern. Diesen Wunsch hat auch ein einsamer Rentner aus Berlin. Dafür schreibt er …
Zettel im Supermarkt: Dieser Weihnachtswunsch ist einfach herzzerreißend
Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Als Sektenführer stiftete Charles Manson seine Anhänger zu einer brutalen Mordserie an. Dabei wurde 1969 auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate getötet. Nun …
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
An Bord sind 43 Männer und eine Frau. Verloren im Südatlantik. Seit Mittwoch wird ihr U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. Nun wird die Suche nach dem …
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet

Kommentare