1. Startseite
  2. Welt

Laut Tourismusbranche trocknet Gardasee nicht aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rom - Die Tourismusbranche am Gardasee wehrt sich gegen Medienberichte, wonach der Wasserstand des Sees bedrohlich niedrig sein soll.

Derartige Nachrichten «sorgen bei der Tourismusindustrie für erhebliche Schäden», teilte das Informationszentrum für die gesamte Gardasee-Region mit. Die Lage sei keineswegs dramatisch. Die Zeitung «La Repubblica» hatte berichtet, die Situation sei wegen der andauernden Trockenheit so bedrohlich, dass der Verkehr mit Tragflügelbooten auf dem Gardasee bereits eingestellt werden musste.

Auch interessant

Kommentare