+
Der 19-Jährige aus Deutschland wurde teilweise verschüttet.

Unglück in Tirol

19-jähriger Snowboarder löst Lawine aus und wird mitgerissen

  • schließen

Am frühen Mittwochnachmittag hat sich im Skigebiet Fieberbrunn in Tirol eine Lawine gelöst. Ein junger Snowboarder aus Deutschland wurde von den Schneemassen mitgerissen.

Innsbruck - Diesen Schnee-Ausflug hatte sich der 19-Jährige mit Sicherheit anders vorgestellt - doch am Ende konnte er seinem Schutzengel danken.

Gegen 14 Uhr am Mittwoch war der junge Snowboarder im Skigebiet Fieberbrunn unterwegs. Nach ersten Informationen drang er oberhalb der Bergstation Reckmoos in den freien Skiraum ein. Doch plötzlich löste sich in dem etwa 32 Grad steilen Hang ein Schneebrett, der Deutsche wurde rund 50 Meter weit mitgerissen und gegen eine Lawinenverbauung gedrückt.

Der 19-Jährige hatte allerdings Glück im Unglück, denn er wurde lediglich teilweise verschüttet und konnte selbst seine Rettung in Gang setzen. Er wurde mit schweren Wirbelverletzungen in die Klinik Innsbruck geflogen.

Tourengeher löst Lawine nahe Kitzbühel aus

Zu einem anderen Zwischenfall war es in Westendorf im Bezirk Kitzbühel gekommen. Hier hatte am Mittwoch ein 56 Jahre alter Tourengeher aus Bayern eine Lawine ausgelöst, als er mit seinen Ski eine Abfahrt wagte. Rund 40 Meter weit wurde der Mann mitgerissen - doch auch er hatte Glück im Unglück. Da er sein Airbagsystem im Rucksack öffnen konnte, wurde auch er nur teilweise verschüttet. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Tal geflogen.

mes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Der afrikanische Kleinstaat Swasiland heißt in Zukunft anders. Der König hat zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien sein Reich umbenannt.
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Nach Triebwerks-Explosion mit einer Toten: Airline ignorierte offenbar eine Turbinen-Überprüfung
Horror über den Wolken haben Passagiere auf einem Flug von New York nach Dallas erlebt. Dramatische Szenen müssen sich an Bord der Boeing abgespielt haben, wie …
Nach Triebwerks-Explosion mit einer Toten: Airline ignorierte offenbar eine Turbinen-Überprüfung
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Es ist ein Fall mit bisher nicht gekannter Dimension und grausamen Details. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg ist das erste Urteil gesprochen. …
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Drei Tage nach der tödlichen Schlägerei in Passau versuchen die Ermittler, das Geschehen zu rekonstruieren. Dabei sollen auch die Aussagen der Verdächtigen helfen. Am …
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft

Kommentare