Lebenslänglich für Doppelmord auf offener Straße

Köln - Weil er seine Ex-Freundin und ihren Arbeitskollegen auf offener Straße in Köln getötet hat, muss ein 42-jähriger Mann nun lebenslänglich in Haft.

Das Kölner Landgericht verurteilte den Angeklagten am Donnerstag wegen zweifachen Mordes und illegalen Waffenbesitzes. Er hatte im Prozess gestanden, Ende November vergangenen Jahres nach einem kurzen Wortwechsel seine 29-jährige Ex-Partnerin und einen 34 Jahre alten Arbeitskollegen in der Nähe einer Straßenbahnhaltestelle erschossen zu haben. Laut Urteil war er verärgert über die Trennung. Der Richter sagte, der Angeklagte habe seine frühere Freundin nach wie vor “als sein Eigentum“ angesehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein Schulbus kommt in der Nähe von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Auch Kinder werden bei dem Unfall verletzt.
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Retter bergen zwei Tote nach Explosion in Antwerpen
Eine Explosion erschüttert die belgische Stadt Antwerpen. Im Stadtzentrum werden mehrere Gebäude beschädigt, mehrere Menschen verletzt. Ein terroristischer Hintergrund …
Retter bergen zwei Tote nach Explosion in Antwerpen
Schulbus kracht in Hauswand - fünf Schwerstverletzte
Im Baden-Württembergischen Eberbach ist es zu einem schlimmen Bus-Unglück gekommen. Mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, darunter auch Kinder. 
Schulbus kracht in Hauswand - fünf Schwerstverletzte
Alarm in Japan: Tödlicher Kugelfisch im Handel
Kugelfisch-Alarm in Japan: Nachdem ein Supermarkt versehntlich Fugu verkauft hatte, ohne zuvor die lebensgefährlich giftige Leber zu entfernen, hat die Provinz Aichi die …
Alarm in Japan: Tödlicher Kugelfisch im Handel

Kommentare