+
Der Angeklagte hatte gestanden, die beiden Frauen getötet zu haben. Foto: Daniel Karmann

Angeklagter hat Tat gestanden

Lebenslange Haft für Morde an Prostituierten

Nürnberg (dpa) - Wegen Mordes an zwei Prostituierten ist ein 22-jähriger Mann in Nürnberg zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth ordnete zudem die anschließende Sicherungsverwahrung an.

Die Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der Mann Ende Mai 2017 zuerst eine 22-jährige Sexarbeiterin erdrosselte und knapp zwei Wochen später eine 44-jährige Prostituierte auf die gleiche Art tötete. Er habe den Dienst der Frauen in Anspruch genommen, sie in eine schutzlose Lage gebracht und getötet, um beim Sterben zuzusehen, sagte die Richterin.

Beim Prozessauftakt hatte der Angeklagte gestanden, die beiden Frauen getötet zu haben. Die Anklage forderte lebenslange Haft und die anschließende Sicherungsverwahrung. Der Staatsanwalt hatte zudem beantragt, die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Dem folgte die Strafkammer nicht. Ansonsten hätte der Angeklagte nicht darauf hoffen können, nach 15 Jahren entlassen zu werden.

Auch der Verteidiger forderte, den 22-Jährigen wegen Mordes in zwei Fällen zu verurteilen. Er beantragte jedoch maximal 15 Jahre Haft wegen verminderter Schuldfähigkeit aufgrund einer psychischen Störung.

Die Leichen der Frauen waren gefesselt in ihren Wohnungen gefunden worden. Laut Anklage hat der 22-Jährige die Frauen nach dem Geschlechtsverkehr ermordet. Danach habe er ihre Betten in Brand gesetzt, um seine Spuren zu verwischen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig (Az. 105Js 5Ks 988/17).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt-Angestellter plündert über Jahre die Parkautomaten - der Gesamtbetrag macht sprachlos
Ein unglaublich dreistes Vorgehen erlaubte sich ein Bauhof-Mitarbeiter in der Oberpfalz über Jahre hinweg. Sein Motiv überraschte. 
Stadt-Angestellter plündert über Jahre die Parkautomaten - der Gesamtbetrag macht sprachlos
Ein Paar streitet heftig - was der Freund dann mit ihrem Peugeot macht, geht zu weit
Ein Paar streitet heftig - was der Freund dann mit ihrem Peugeot 407 macht, geht eindeutig zu weit.
Ein Paar streitet heftig - was der Freund dann mit ihrem Peugeot macht, geht zu weit
Missbrauch von 37 Mädchen - Schwimmlehrer will sich äußern
Baden-Baden (dpa) - Ein wegen sexuellen Missbrauchs angeklagter Schwimmlehrer will sich heute vor dem Landgericht Baden-Baden zu den Vorwürfen äußern.
Missbrauch von 37 Mädchen - Schwimmlehrer will sich äußern
Busse und Bahnen weiter gefragt wie nie zuvor
Wiesbaden (dpa) - Mit mehr als 5,8 Milliarden Fahrgästen hat der Linienverkehr von Bussen und Bahnen im ersten Halbjahr 2018 einen erneuten Rekord erzielt.
Busse und Bahnen weiter gefragt wie nie zuvor

Kommentare