Lebenslange Haft für Mord an Nachtwache

Lübeck - Für den Mord an einer Nachtwache in einer psychiatrischen Einrichtung hat das Lübecker Landgericht einen ehemaligen Bewohner zu lebenslanger Haft verurteilt.

Das Gericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass der 27-Jahre alte, mehrfach vorbestrafte Mann die junge Pflegerin aus verschmähter Liebe im vergangenen März brutal ermordet hat. Nach der Tat war er mit einem Auto des Wohnheims in Richtung Dänemark geflüchtet. Dann stellte er sich aber der Polizei. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung hatten eine lebenslange Haftstrafe gefordert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare