Lebenslange Haft für Mord ohne Leiche

Trier - Für einen Mord ohne Leiche muss ein 55-Jähriger lebenslang ins Gefängnis.

Das Landgericht Trier sah es am Freitag als erwiesen an, dass der Mann im September 2007 seinen 69-jährigen Nachbarn in Oberlascheid (Rheinland-Pfalz) aus Hass und Habgier getötet hat. Zudem sprach das Gericht den gebürtigen Bonner der versuchten Anstiftung zum Mord schuldig.

Die Leiche des seit rund dreieinhalb Jahren vermissten Opfers wurde nie gefunden. Mit ihrem Urteil folgten die Richter dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte Freispruch verlangt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Offenbach (dpa) - Vatertagsausflügler werden am Feiertag Christi Himmelfahrt nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. Die Temperaturen liegen nach Angaben des Deutschen …
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat etwas …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Brechen (dpa) - Ein Auto ist in Hessen mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Brechen bei Limburg wurde der 68 …
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt

Kommentare