Baby in Mikrowelle getötet - Haft

Dayton - Wegen der Tötung ihres 28 Tage alten Babys in einem Mikrowellenherd ist eine Mutter im US-Staat Ohio zu einer lebenslangen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden.

Das Bezirksgericht in Dayton entschied sich damit am Freitag gegen die Todesstrafe. Die 31-Jährige Frau war wegen des Todes ihrer kleinen Tochter im Jahr 2005 in der vergangenen Woche schuldig gesprochen worden.

Die Staatsanwaltschaft hatte der Mutter vorgeworfen, das Baby nach einem Streit mit ihrem Freund getötet zu haben. Die Verteidigung machte hingegen den damaligen Freund der Angeklagten und Vater des Kindes für die Tat verantwortlich und erklärte, dafür sprächen ebenso viele Beweise.

Es war bereits der dritte Prozess, der sich mit der grausamen Tat beschäftigte. Der erste wurde wegen eines Verfahrensfehlers abgebrochen. Im zweiten wurde die Frau schuldig gesprochen. Das Urteil wurde jedoch im vergangenen Herbst aufgehoben, weil die Staatsanwaltschaft nach Ansicht der Berufungsrichter Fehler gemacht hatte und das Gericht einen Entlastungszeugen nicht zugelassen hatte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Rom - Die Einsatzkräfte haben in den Trümmern des verschütteten Hotels am Gran-Sasso-Massiv weitere Todesopfer geborgen. Damit steigt die Opferzahl auf neun Tote.
Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Goslar (dpa) - Senioren, die Auto fahren wollen, müssen sich nach dem Willen von Verkehrsjuristen künftig regelmäßig medizinisch auf ihre Fahreignung testen lassen. …
Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung
Straßburg (dpa) - Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof entscheidet heute über einen Fall der Leihmutterschaft. Die Konstellation ist besonders, weil die …
Urteil über Leihmutterschaft ohne biologische Verbindung

Kommentare