+
Der Angeklagte bei seiner Verurteilung.

Lebenslange Haftstrafe

Urteil im Mord an hochschwangerer Freundin

Karlsruhe - Wegen des Mordes an seiner hochschwangeren Freundin muss ein 24-Jähriger lebenslang ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Karlsruhe am Dienstag entschieden.

Die Richter befanden ihn für schuldig, seine frühere Lebensgefährtin mit einem Küchenmesser getötet zu haben. Der Mann wurde erst einen Monat nach der Tat in Marseille verhaftet und dann nach Deutschland ausgeliefert. Wegen eines angeblichen Gedächtnisverlusts machte er keine Angaben zum Tathergang.

Mehr als 20 Mal hatte der Mann in Bretten bei Karlsruhe auf die Frau eingestochen. Das Baby starb nach einem Notkaiserschnitt, die schwerverletzte Mutter eine Woche später.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie

Kommentare