News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
+
Ein Kameramann macht Aufnahmen von einem Angeklagten im Landgericht in Bielefeld. Foto: Friso Gentsch

Prozess um Raubmord

Lebenslange Haftstrafen für beide Täter

Bielefeld (dpa) - Nach einem Raubüberfall auf ein Brüderpaar sind zwei der drei Täter zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Bielefeld verurteilte die beiden 47 und 49 Jahre alten Angeklagten wegen gemeinschaftlichen Mordes, versuchten Raubes mit Todesfolge und gefährlicher Körperverletzung. Der ältere von beiden hatte das Fluchtauto gefahren.

Ein dritter Mann ist weiter auf der Flucht. Er soll laut Ermittlungen für den Tod des 64 Jahre alten Mann verantwortlich sein. Das Verbrechen geschah im November 2015 in Rietberg in Nordrhein-Westfalen.

Das Gericht begründete das Urteil mit dem äußerst brutalen Vorgehen der Männer und dem gemeinsamen Tatplan. "Beim Bruder des Opfers hat diese Tat wohl größere seelische Wunden ausgelöst, als er uns hier vor Gericht erzählt hat", sagte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung.

Damit schloss sich das Landgericht im Fall des 47-Jährigen der Forderung der Staatsanwaltschaft an. Für den Fahrer des Fluchtautos ging das Gericht sogar darüber hinaus. Der Staatsanwalt hatte 14 Jahre Gefängnis für ihn gefordert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Versehen: LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel 
Kurz vor dem Einstieg in das Flugzeug hat ein LKA-Leibwächter einen Schuss aus seiner Waffe abgegeben. Der hatte sich offenbar aus Versehen gelöst. Aber wie konnte es …
Aus Versehen: LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel 
Millionen erwarten die totale Sonnenfinsternis in den USA
Die Sonnenfinsternisbrillen sind gekauft. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Viele Amerikaner haben weite Anreisen hinter sich, um die "Great American Eclipse" …
Millionen erwarten die totale Sonnenfinsternis in den USA
Catering-Wagen stößt mit Flugzeug zusammen - hoher Sachschaden
Beim Abschleppen eines Airbus A380 krachte der mit einem Catering-Wagen zusammen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Der Sachschaden ist dagegen immens. 
Catering-Wagen stößt mit Flugzeug zusammen - hoher Sachschaden
Unfall macht acht Kinder zu Waisen: Fahrer verurteilt
Nach dem Unfalltod eines Elternpaars, das insgesamt acht Kinder hinterließ, wurde gegen den Fahrer eines Kleintransporters am Montag das Urteil gesprochen.
Unfall macht acht Kinder zu Waisen: Fahrer verurteilt

Kommentare