+
Das Polizeiauto hatte sich selbstständig gemacht.

Lebensgefahr

Leerer Streifenwagen überrollt 17-Jährigen

Malsch - Bei der Kontrolle randalierender Jugendlicher hat sich am Sonntag ein fahrerloses Polizeiauto selbstständig gemacht und einen 17-Jährigen lebensgefährlich verletzt.

Mehrere Streifen waren laut Polizei in der Nacht ausgerückt, weil drei Jugendliche in Malsch (Baden-Württemberg) randalierten. Die Beamten fanden das Trio auf einem ehemaligen Tankstellengelände. Bei der Kontrolle der jungen Männer im Alter von 16 und 17 Jahren wurde einer von dem unbesetzten Fahrzeug erfasst.

Um den 17-Jährigen zu befreien, mussten die Beamten mit Hilfe von Passanten den Streifenwagen anheben. Der 17-Jährige kam ins Krankenhaus. Zur Unfallursache machte die Polizei keine Angaben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebe klauen Gebiss aus Auto
Ungewöhnliche Beute bei einem Autoaufbruch: Unbekannte haben aus einem Wagen in Ludwigshafen eine Box mit einer Zahnprothese gestohlen.
Diebe klauen Gebiss aus Auto
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Vorwürfe zurück
Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten diese ab. …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Vorwürfe zurück
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil ist in …
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet

Kommentare