+
Ronnie Biggs ist tot.

Er erbeutete 2,6 Millionen Pfund

Legendärer Posträuber Biggs gestorben

London - Ronnie Biggs, der bekannteste Räuber Großbritanniens, ist nach Informationen englischer Medien im Alter von 84 Jahren gestorben.

Großbritanniens berühmtester Krimineller, Ronnie Biggs, ist tot. Der Drahtzieher des spektakulärsten Postzugraubes der Kriminalitätsgeschichte starb am Mittwoch im Alter von 84 Jahren in einem Altenheim, wie die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf unterrichtete Kreise berichtete. Biggs hatte zusammen mit 14 Komplizen 1963 einen Postzug von Glasgow nach London gestoppt und 2,6 Millionen Pfund erbeutet. Ihm gelang nach seiner Festnahme die Flucht aus dem Gefängnis. Er verprasste einen Teil der Beute in Brasilien.

afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Sternschnuppen im Oktober 2017: In der Nacht waren am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare