+
Der Ausbruch der Legionellen hält Warstein in Atem

Frau stirbt

Legionellen: Drittes Todesopfer in Warstein

Warstein - Seit einer Woche gilt Entwarnung im Legionellen-Fall von Warstein. Doch die Zahl der Toten steigt: Eine im August gestorbene Frau war mit den Bakterien infiziert.

Der Legionellen-Ausbruch in Warstein hat ein drittes Todesopfer gefordert. Die Obduktion einer im August nach einer Lungenentzündung gestorbenen 62-jährigen habe ergeben, dass auch sie mit den Bakterien infiziert gewesen sei, sagte Staatsanwalt Marco Karlin am Dienstag.

Die Frau sei nach Auskunft des Gerichtsmediziners erheblich vorbelastet gewesen. „Ohne die Legionellen-Infektion würde sie aber noch leben.“ Bisher waren die Behörden davon ausgegangen, dass zwei Männer an den Folgen einer Infektion mit Legionellen gestorben sind. Insgesamt waren mehr als 160 Menschen erkrankt. Bis zum Mittwoch vergangener Woche galt eine Reisewarnung für Warstein.

Die Krankheitserreger waren in einer Kläranlage in Warstein und in einer Vorkläranlage der Warsteiner Brauerei gefunden worden. Die Legionellen sollen bis zu einem Industriebetrieb gelangt sein, über dessen Kühlanlage sie mit dem Wasserdampf in der Luft verteilt wurden. Weder Bier noch Brauwasser sind amtlichen Messungen zufolge mit Legionellen belastet.

Die Staatsanwaltschaft in Arnsberg hatte wegen der Todesfälle Ermittlungen eingeleitet. „Bisher haben sich keinerlei Anhaltspunkte ergeben, dass jemand seine Sorgfalts- oder Wartungspflichten vernachlässigt hat“, sagte Karlin. Mangels gesetzlicher Regelungen zur Wartung von Rückkühlwerken oder zur Legionellen-Kontrollen in Kläranlagen sieht der Staatsanwalt derzeit keinen Anfangsverdacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder
Der Start in die neue Schulwoche ist für Berufsschüler in Goslar zum Alptraum geworden: In einer Unterrichtspause stach ein junger Mann vor aller Augen auf seine …
Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Nach mehreren Brandstiftungen in einem Plattenbau an einer großen Berliner Straße waren die Bewohner des Hauses besorgt und ängstlich. Doch nun gab es einen …
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Er war klassischer Büroangestellter. Kategorie Versicherung. Nach seiner Verwandlung ist er nun ein Topmodel. Irre!
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Fünf Umfrage-Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Wir fragten in unserem deutschlandweiten Umfrage unsere Leser nach Ihrem Leben im Alter von 17 Jahren. Wovon haben Sie geträumt? Mit fünf Lesern haben wir persönlich …
Fünf Umfrage-Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde

Kommentare