+
Hunderte Bilder seiner Schülerinnen soll ein Lehrer auf Sexseiten gepostet haben.

Er unterrichtet katholische Religion

Lehrer postet Schüler-Fotos auf Sexseiten

Köln - Ein katholischer Religionslehrer im Rhein-Erft-Kreis bei Köln soll Fotos von Schülerinnen auf Sexseiten im Internet gestellt haben. Die Fotos soll er zuvor aus privaten Websites kopiert haben.

Dem Vertretungslehrer an einem Gymnasium sei inzwischen gekündigt worden, berichtete der „Kölner Stadt-Anzeiger“ am Freitag. Die Kölner Staatsanwaltschaft bestätigte, dass gegen den Mann wegen Beleidigung und Verstoßes gegen das Kunst-Urhebergesetz ermittelt werde.

Oliver Moritz, Sprecher der Bezirksregierung Köln, bei der die Schulaufsicht liegt, ergänzte: „Wir haben die notwendigen arbeitsrechtlichen Konsequenzen getroffen, um eine weitere Gefährdung von Schülerinnen und Schülern zu verhindern.“

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

Der 32-jährige Lehrer hatte nach dem Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers“ das Internet nach Bildern von Schülerinnen und Ex-Schülerinnen durchforstet. Dann soll er Hunderte Bilder auf eine viel angeklickte Pornoseite gestellt haben. Mit Fotomontagen sollen die Fotos auf fremde, nackte Körper montiert worden sein, heißt es weiter. Eine betroffene Schülerin erstattete Strafanzeige gegen den Mann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ein Knöllchen bringt einen Anwohner in Rage. Seine Söhne kommen dazu. Der Mann vom Ordnungsamt ruft die Polizei. Die wird verprügelt. Jetzt beginnt der Prozess.
Völlig in Rage: Polizisten wegen Knöllchens angegriffen
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!
Cambridge - Vor 13 Jahren brach Mark Zuckerberg sein Informatik- und Psychologie-Studium in Harvard ab. Ein gewagter Schritt - fand damals auch seine Mutter. Jetzt …
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!

Kommentare