Lehrer zeigt Mord-Video des Porno-Killers

Montreal - Ein kanadischer Lehrer ist wegen der Vorführung eines mutmaßlich von dem Mordverdächtigen Luka Rocco Magnotta gedrehten Videos an seiner Schule vom Dienst suspendiert worden.

Die Polizei geht davon aus, dass die Aufnahmen die Tötung eines chinesischen Studenten durch den in Berlin festgenommenen 29-Jährigen zeigen. Die Schule in Montreal verurteilte das Verhalten des Lehrers am Mittwoch laut einer Mitteilung als “unangemessen“ und “anstößig“. Ein Schüler sagte, die Jugendlichen hätten den Lehrer gebeten, das Video zu zeigen. Angaben eines Mitarbeiters der Schule zufolge wurde den Schülern angeboten, sich an einen Psychologen zu wenden, um das Gesehene zu verarbeiten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei einer Filmpreis-Verleihung: Darum wird Herzogin Kate jetzt angefeindet
Kate Middleton steht wegen ihrer Kleiderwahl bei der Verleihung der britischen Bafta-Awards in der Kritik.
Bei einer Filmpreis-Verleihung: Darum wird Herzogin Kate jetzt angefeindet
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Im Iran ist die Suche nach der vermissten Passagiermaschine am Montag wieder aufgenommen worden.
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet

Kommentare