+
23 Kinder starben, viele weitere erkrankten vor einigen Tagen durch giftiges Schulessen im indischen Bundesstaat Bihar.

Lehrerstreik:

Millionen Kinder in Indien ohne Mittagessen

Neu Delhi - Nach dem Tod von 23 Grundschülern durch giftiges Mittagessen in Indien wollen die Lehrer im betroffenen Bundesstaat Bihar kein Essen mehr zubereiten.

Deswegen hätten Millionen Schüler am Donnerstag kein kostenloses Mittagessen erhalten, berichtete die Nachrichtenagentur IANS. Die Lehrer boykottieren das staatliche Programm aus Angst, in weiter Katastrophen verwickelt zu werden.

In der vergangenen Woche waren zahlreiche Kinder gestorben, nachdem sie das mit Insektenmittel vergiftetes Essen erhalten hatten. Die Lehrer fordern, die Zubereitung der Speisen unabhängigen Organisationen zu überlassen. Bihars Bildungsminister sagte laut IANS, dazu habe der Staat nicht das nötige Geld.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare