+

In Simbabwe

Leiche in Frachtflugzeug aus München: Crew festgenommen

München - Grausige Entdeckung: Beim öffnen des Kühlungsschachts eines Flugzeugs ist eine Leiche entdeckt worden. Die Maschine war von München nach Südafrika unterwegs. Crewmitglieder wurden festgenommen.

Nach dem Fund einer Leiche in einem aus München kommenden Frachtflugzeug haben die Behörden in Simbabwe sechs Crewmitglieder festgenommen. Die Maschine einer US-Fluggesellschaft werde für die Dauer der Untersuchung in der Hauptstadt Harare festgehalten, sagte Polizeisprecherin Charity Charamba am Montag. Die Leiche eines Mannes wurde einem Flughafenmitarbeiter zufolge beim Öffnen eines Kühlungsschachts gefunden. Charamba sagte, die Leiche sei obduziert worden. Sie nannte keine weiteren Einzelheiten.

Das Flugzeug der Fluglinie Western Global Airlines war am Samstagabend in München in Richtung der südafrikanischen Hafenstadt Durban aufgebrochen, wie der Flughafen München bestätigte. Simbabwischen Medienberichten zufolge soll das Flugzeug Fracht für die südafrikanische Zentralbank geladen haben. Aus Polizeikreisen verlautete, an Bord befänden sich große Mengen der südafrikanischen Währung Rand.

Ob der Stopp in Harare eine geplante Zwischenlandung zum Auftanken des Flugzeugs vom Typ MD11 war, blieb zunächst unklar. Der Fall soll dem simbabwischen Innenministerium zufolge am Montag oder Dienstag vor Gericht behandelt werden. Die Behörden machten zunächst keine Angaben zur Herkunft der Crewmitglieder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen worden.
Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
Ein Autofahrer hat bei einem Unfall in Südpolen drei Menschen, darunter ein Kind, tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Marcio Mizael Matolias lebt seit 22 Jahren in einem selbst gebauten Schloss aus Sand am Strand der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro.
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Bochum - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt.
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Kommentare