+
Blick auf einige Mülltonnen. Hier soll in der Nacht ein menschlicher Körper gefunden worden sein.

Grausiger Fund

Leiche in Mülltonne in Berlin entdeckt

Berlin - In einer Mülltonne in Berlin-Lichtenberg ist am frühen Sonntagmorgen eine Leiche gefunden worden. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen: den Bruder des Opfers.

Grausamer Fund in Berlin: Gegen drei Uhr am Sonntagmorgen ist laut Berliner Zeitung in einer Mülltonne im Stadtteil Lichtenberg die Leiche eines Mannes entdeckt worden. "Die Mordkommission ermittelt", sagte ein Sprecher. Zu den Hintergründen konnte er am Morgen noch keine Angaben machen. Gewissheit haben die Ermittler inzwischen über die Identität des Mannes: Es sei der 34 Jahre alte Bruder des Tatverdächtigen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann wurde erdrosselt.

Die Polizei bestätigte, dass es bereits eine Festnahme gab. Dabei handelt es sich um den 26 Jahre alten Familienangehörigen, der laut Informationen der B.Z. geistig verwirrt sein soll. Er wurde in ein  sychiatrisches Krankenhaus gebracht, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. „Es gibt konkrete Anhaltspunkte für eine psychische Störung.“

dpa/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen. Die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos. Und weiteres Ungemach droht: Ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion