Nach Kneipenbesuch spurlos verschwunden

Vermisster US-Student tot im Tiber gefunden

Rom - Die Leiche eines US-Studenten ist im Tiber in Rom gefunden worden. Zum Tod des 19-Jährigen werde strafrechtlich ermittelt, teilte seine Uni, die University of Wisconsin-Madison, am Montag (Ortszeit) mit.

Der junge Mann war am Donnerstag für einen Sommerkurs an der John Cabot University, einer amerikanischen Privatuni mit Sitz in Rom, nach Italien gekommen.

Seit einem Kneipenbesuch in der Nacht zum Freitag sei er nicht mehr gesehen worden, teilte die US-Uni in Rom mit. Als er am Freitag nicht zu einem Orientierungstreffen erschienen sei, habe sein Mitbewohner ihn als vermisst gemeldet. Laut einem Bericht der britischen Zeitung „The Guardian“ wurde nach dem Verschwinden des Studenten seine Kreditkarte eingesetzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geklärt: Das steckt hinter dem monströsen Hakenkreuz in Hamburg
Bei Bauarbeiten für eine neue Umkleidekabine stieß ein Baggerfahrer auf ein monströses Hakenkreuz aus Beton. Das sorgte für Verwunderung und viele offene Fragen - auf …
Geklärt: Das steckt hinter dem monströsen Hakenkreuz in Hamburg
Tödlicher Unfall auf der A8: Rätsel um überfahrenen Mann
Auf der Autobahn 8 zwischen München und Stuttgart ist ein 43 Jahre alter Mann überfahren und tödlich verletzt worden.
Tödlicher Unfall auf der A8: Rätsel um überfahrenen Mann
Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin
Im Prozess um den Mord an einer 27-jährigen Joggerin hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt und gibt erschütternde Details bekannt.
Geständnis in Freiburger Prozess um Mord an Joggerin
Angeklagter Lkw-Fahrer gesteht Mord an Joggerin
Nach dem Mord an einer 27 Jahre alten Joggerin in Endingen bei Freiburg steht ein Lastwagenfahrer vor Gericht. Der 40-Jährige hat laut Justiz eine Vorgeschichte. Er soll …
Angeklagter Lkw-Fahrer gesteht Mord an Joggerin

Kommentare