+
Vor Phuket geriet diese Touristenfähre in Brand und sank. Foto: dpa

Leiche von Mädchen nach Fährunglück in Thailand geborgen

Phuket (dpa) - Bei dem Fährunglück vor der thailändischen Ferieninsel Phuket ist ein zwölfjähriges Mädchen aus Israel ums Leben gekommen.

Taucher hätten das Kind tot geborgen, teilte die Polizei mit. Das Mädchen war an Bord der "Ao Nang Princess 5", die am Mittwoch zwischen Krabi und Phuket in Brand geriet und sank. Alle anderen der mehr als 100 Menschen auf der Fähre wurden gerettet.

Die Ursache des Unglücks wurde untersucht. Der Brand war nach Angaben der Polizei im Maschinenraum ausgebrochen.

Bericht Phuketwan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Räuber erstickt Rentnerin - Lebenslange Haft
Lebenslang in Haft muss ein Mann wegen des Raubmords an einer Rentnerin. Er hatte sie erstickt.
Räuber erstickt Rentnerin - Lebenslange Haft
Frau geht so zur Arbeit - und kriegt Riesen-Ärger
Sie weigerte sich, in der Arbeit einen BH zu tragen - wurde deshalb nach ihren Angaben gefeuert. Ihre Fassungslosigkeit tat die Britin anschließend auf Facebook kund.
Frau geht so zur Arbeit - und kriegt Riesen-Ärger
Geräumtes Wuppertaler Hochhaus bleibt vorerst unbewohnbar
Das Inferno am Londoner Grenfell Tower gab den Ausschlag: Rund 70 Bewohner eines gefährdeten Hauses in Wuppertal mussten raus. Wie es für sie weitergeht, wissen sie noch …
Geräumtes Wuppertaler Hochhaus bleibt vorerst unbewohnbar
Berliner Clubszene feiert Party-Polizisten
Die wegen einer angeblich exzessiven Party vom G20-Gipfel in Hamburg heimbeorderten Polizisten erhalten Unterstützung von unerwarteter Seite.
Berliner Clubszene feiert Party-Polizisten

Kommentare