+
49 Leichen sind auf dieser Schnellstraße in M exiko gefunden worden.

Leichen auf mexikanischer Straße entdeckt

Monterrey - Dutzende zum Teil verstümmelte Leichen sind auf einer Schnellstraße in Mexiko entdeckt worden. Hintergrund soll ein Streit zwischen Drogenkartellen sein.

Bei den Toten handele es sich um 43 Männer und sechs Frauen, teilten die Behörden am Sonntag mit. Sie seien in der Nacht in San Juan auf der Straße von Monterrey zur US-Grenze gefunden worden. Die Verbindungsstraße wurde gesperrt. Ähnliche Leichenfunde wurden in den vergangenen Monaten immer wieder an öffentlichen Plätzen gemacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass Drogenkartelle damit Rivalen einschüchtern wollen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wacken-Festival: Trinkfeste Metal-Fans bekommen Bier-Pipeline
Wacken - Spezielle Pump-Anlage, damit alle durstigen Fans voll auf ihre Kosten kommen: Das Heavy Metal Festival im schleswig-holsteinischen Wacken bekommt jetzt eine …
Wacken-Festival: Trinkfeste Metal-Fans bekommen Bier-Pipeline
Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"
Entlang der Ozeanränder lagern enorme Mengen Erdgas - gebunden als Methanhydrat. Nach Japan hat nun auch China die Ressource erstmals erfolgreich angezapft. …
Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Nach der grausamen Explosion bei einem Ariana Grande-Konzert in Manchester mit 22 Toten suchen viele Eltern verzweifelt nach ihren Kindern.
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
22 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
Die verheerende Explosion bei einem Konzert der amerikanischen Popsängerin Ariana Grande im britischen Manchester hat in der Musikwelt eine Welle des Mitgefühls …
22 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen

Kommentare