+
In Großbritannien hat eine Familie den Falschen beerdigt.

Wie übel ist das denn?

Familie trauert um falschen Toten

London - Das ist wirklich übel: Eine Trauergemeinde in Großbritannien hat versehentlich um den falschen Toten getrauert. Lesen Sie, wie es zu dem Irrtum kam.

Ein Krankenhaus hatte zwei Leichen verwechselt. Die beiden Patienten hätten ähnliche Namen gehabt, teilte der Betreiber der Klinik in Sutton Coldfield bei Birmingham am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit und bestätigte damit einen BBC-Bericht. Deswegen sei versehentlich der falsche Körper zur Einäscherung an ein Bestattungsunternehmen übergeben worden. Der Fall werde untersucht.

Laut BBC waren die Angehörigen im Januar zur Bestattung zusammen gekommen und hatten anschließen erfahren, dass die Urne nicht die Asche ihres Verwandten enthalten hatte. Eine zweite Trauerfeier, diesmal für den richtigen Toten, habe im Februar stattgefunden. Der Krankenhausbetreiber hat für die Verwechslung um Verzeihung gebeten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
Berlin (dpa) - Das Behindern von Rettungskräften und Polizeiwagen könnte für Autofahrer noch umfassender geahndet werden als bisher vorgesehen. Der Bundesrat stimmt am …
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Ein schreckliches Unglück schockiert die Bewohner in Eichstetten (Baden-Württemberg).
62-Jähriger trinkt auf Weingut aus Weinflasche - und stirbt
Hurrikan "Maria" trifft Dominica schwer
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Auf der Insel Dominica trifft der Sturm auf Land. Sein nordwestlicher Kurs könnte das US-Außengebiet Puerto Rico …
Hurrikan "Maria" trifft Dominica schwer
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
Jetzt muss sie ins Gefängnis: Eine 17-jährige Mutter hat ihr Baby eine Woche lang allein gelassen - es starb. Ihre Begründung für die grausame Tat ist kaum zu glauben.
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Kommentare