Weitere Leichenteile: Spur führt zu Porno-Killer

Montreal - Die per Paket an zwei Schulen in Vancouver geschickten menschlichen Gliedmaßen sind der kanadischen Polizei zufolge in Montreal aufgegeben worden.

Wahrscheinlich gehörten sie zu der Leiche eines mutmaßlich von einem kanadischen Pornodarsteller in Montreal ermordeten chinesischen Studenten, hieß es. Die Polizei von Montreal übernehme auch die Ermittlungen zu den Paketen in Vancouver, erklärte der Polizeichef von Montreal, Ian Lafrenière, am Mittwoch. In einer der Sendungen befand sich Polizeiangaben zufolge eine Hand, in einer anderen ein Fuß.

Der mutmaßliche Mörder wurde am Montag in Berlin festgenommen. Es wird erwartet, dass die kanadischen Behörden einen Auslieferungsantrag stellen werden. Der 29-Jährige hat die Tat nach Angaben der kanadischen Polizei auf Video aufgenommen. Darauf soll auch zu sehen sein, wie er Teile seines Opfers verspeist.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wenig Verkehrstote wie nie?
Wiesbaden (dpa) - Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt …
So wenig Verkehrstote wie nie?
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum

Kommentare