+
Wölfe sind streng geschützt - haben sich in den vergangenen Jahren aber stark vermehrt und greifen immer wieder Nutztiere an. Foto: Carsten Rehder

Ministerinnen ohne Kompromiss

Leichterer Abschuss von Wölfen? Ministerien weiter uneins

Berlin (dpa) - Im Streit um den Umgang mit Wölfen haben Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) bei einem Treffen keine schnelle Lösung gefunden. "Wir sind noch in Gesprächen", teilten die Ministerien dazu am Donnerstag mit.

Es geht um die Frage, ob der Abschuss von Wölfen erleichtert werden soll. Die Tiere sind streng geschützt, haben sich in den vergangenen Jahren in Deutschland aber stark vermehrt und greifen immer wieder Nutztiere an, etwa Schafherden. Klöckner hatte Schulze gebeten, künftig eine "gemäßigte Bestandsregulierung" zu ermöglichen, nicht nur den Abschuss einzelner, besonders auffälliger Tiere.

Die Naturschutzorganisation WWF begrüßte das Treffen der Ministerinnen, mahnte aber, dass eine pauschale Bejagung von Wölfen den Weidetierhaltern nicht helfe. Um sie zu unterstützen, müssten sie sich um die wirklichen Probleme dieser Berufsgruppe kümmern. "Sie benötigen gute individuelle Beratung, Geld für geeignete Zäune, angemessene Entschädigung für den Arbeitsaufwand, der beim Herdenschutz durch den Wolf anfällt, passend ausgebildete Herdenschutzhunde und unbürokratische Ausgleichszahlung im Fall von Schäden", sagte Diana Pretzell vom WWF.

Dagegen sagte der jagdpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Karlheinz Busen: "Immer mehr Wölfe reißen Weidetiere, was zu Existenzsorgen bei Weidetierhaltern führt." Die einzig wirksame Lösung sei, die Zahl der Wölfe durch eine Bejagung zu regulieren. "Denn elektrische Schutzzäune und Herdenschutzhunde helfen nur wenig."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf der A81: Fels stürzt auf Autobahn - Porsche-Fahrer tot
Der Porschefahrer auf der Autobahn A81 nahe Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) hatte keine Chance.
Horror-Unfall auf der A81: Fels stürzt auf Autobahn - Porsche-Fahrer tot
Asteroid auf Kurs zur Erde entdeckt - Forscher der ESA sind alarmiert 
Es ist ein Szenario aus Weltuntergangs-Filmen - doch auch Astronomen beschäftigen sich intensiv damit: Wird die Erde in naher Zukunft von einem Himmelskörper getroffen? …
Asteroid auf Kurs zur Erde entdeckt - Forscher der ESA sind alarmiert 
Mutter (30) betrinkt sich hemmungslos und reißt sich Klamotten vom Leib - Notlandung
Der Pilot eines Ferienfliegers sah sich gezwungen, einen außerplanmäßigen Halt einzulegen. Der Grund war eine Frau, die an Board des Fliegers völlig ausgerastet war - …
Mutter (30) betrinkt sich hemmungslos und reißt sich Klamotten vom Leib - Notlandung
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Shay Bradley hat sich für seine Beerdigung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der schwerkranke Ire wollte seine Trauergäste erheitern. Das gelang ihm perfekt.
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen

Kommentare