+
Der Verkehrsknotenpunkt wird gesperrt, weil neu ausgebaute ICE-Bahnsteige in Betrieb genommen werden sollen. Foto: Peter Endig/Archiv

Leipziger Hauptbahnhof wird drei Tage lang gesperrt

Leipzig - Der Leipziger Hauptbahnhof wird von heute an für drei Tage gesperrt. Die Aktion beginnt um 8.00 Uhr und soll nach Angaben der Deutschen Bahn am Sonntagmorgen um 8.00 Uhr beendet sein. Während dieser Zeit fahren die Fern- und Regionalzüge sowie die S-Bahnen den Bahnhof nicht an.

Reisende müssen sich auf Umleitungen und Zugausfälle einstellen. Die ICEs der Linie Dresden-Frankfurt/Main halten ersatzweise an den Bahnhöfen der Leipziger Messe und des Flughafens Leipzig/Halle. ICEs der Linie Berlin-München halten in Bitterfeld und in Halle.

Der Verkehrsknotenpunkt wird gesperrt, weil neu ausgebaute ICE-Bahnsteige in Betrieb genommen werden sollen. Dazu sind Software-Anpassungen im elektronischen Stellwerk nötig.

Infoflyer der Bahn zur Sperrung

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr". Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen zwiespältigen Beigeschmack. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist der Ort wegen …
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Kommentare