Auto rast in Newscastle in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen

Auto rast in Newscastle in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
+
Die beiden Tigerbabys tapsen in die Welt - allerdings noch namenlos.

Namen für Tiger-Zwillinge gesucht

Leipzig - Wie sollen sie nur heißen? Der Leipziger Zoo sucht Namen für seine zwei kleinen Sibirischen Tiger. Die Bevölkerung wird um Vorschläge gebeten.

Die beiden Jungen wurden am 20. Juli im Zoo geboren, bisher versorgte sie ihrer Mutter Bella hinter den Kulissen. In den nächsten Wochen sollen die Tiere die Außenanlagen erkunden. Am Donnerstag hatten die Amur-Tiger den ersten öffentlichen Auftritt und stellten sich den Fotografen.

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

Wie der Zoo mitteilte, können Namensvorschläge für die Tiger-Zwillinge bis zum 7. Oktober eingereicht werden. In ihrer Heimat, dem Amur-Ussuri-Gebiet, leben nach Zoo-Angaben nur noch 360 der größten Katzen der Welt, in menschlicher Obhut weitere 600.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Newscastle in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Bei einem Fest zum Ramadan-Ende in Newcastle soll ein Auto in einer Menschenmenge gerast sein. 
Auto rast in Newscastle in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Er wollte helfen - doch dann richtete er ein Katastrophe an: In Sachsen hat ein Zwölfjähriger aus Versehen das Haus seiner Großeltern in Brand gesetzt. 
Beim Unkrautvernichten: Enkel zündet Haus seiner Großeltern an
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Eine junge Frau aus den USA musste den Pool verlassen, weil ihr Körper „unangemessen“ sei. Noch unglaublicher ist der Fall, wenn man die Fotos dazu sieht.
Körper zu kurvig: Frau muss Pool verlassen
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen
Aktionismus oder Vernunft? In London müssen Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil der Brandschutz in ihren Hochhäusern unzureichend sein soll. Nicht alle …
Tausende müssen wegen Brandgefahr Hochhäuser verlassen

Kommentare