+
Der 18-jährige Angeklagte im Verhandlungssaal des Amtsgerichts in Emden. Er muss sich wegen eines Internet-Aufrufs zur Lynchjustiz an einem irrtümlich Verdächtigtem im Mordfall Lena verantworten.

Prozess

Lena-Mord: Urteil nach Lynch-Aufruf

Emden - Bei Facebook hatte er einen Lynchaufruf gegen einen im Mordfall Lena zu Unrecht beschuldigten Mann gestartet. Dafür wurde der 18-jährige Angeklagte am Mittwoch verurteilt.

Der im Mordfall Lena wegen Aufrufs zur Lynchjustiz angeklagte 18-Jährige muss für zwei Wochen in Dauerarrest. Zudem erhielt er vom Amtsgericht Emden am Mittwoch eine Verwarnung nach Jugendstrafrecht.

Der junge Mann hatte sich zuvor für seine Tat entschuldigt. „Ich habe Bockmist gebaut“, sagte er am Mittwoch zum Prozessauftakt im Jugendschöffengericht Emden. 

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, am 27. März im sozialen Netzwerk Facebook mit folgenden Worten zur Erstürmung des Polizeikommissariats in Emden und zum Lynchen eines Verdächtigen aufgerufen zu haben: „Aufstand. Alle zu den Bullen. Da stürmen wir. Lasst uns das Schwein tot hauen.“

Emden: Menschen trauern um ermordete Elfjährige

Emden: Menschen trauern um ermordete Elfjährige

Zum Zeitpunkt des Aufrufs auf Facebook befand sich ein 17-Jähriger in Polizeigewahrsam, dessen Unschuld später bewiesen wurde.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Indische Rakete bringt 31 Satelliten in Umlaufbahn
Sriharikota (dpa) - Indien hat 31 Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht. Eine Rakete mit einem größeren und 30 Nano-Satelliten startete vom Raumhafen auf der Insel …
Indische Rakete bringt 31 Satelliten in Umlaufbahn
Kundin rastet wegen prall gefülltem Obstregal aus - aus gutem Grund
Kurz vor Ladenschluss: Eine Wienerin wollte vor den Pfingstfeiertagen noch schnell etwas einkaufen. Als sie das Obstregal entdeckte, hat es ihr die Sprache verschlagen.
Kundin rastet wegen prall gefülltem Obstregal aus - aus gutem Grund
Abgeordnete stillt Baby während einer Rede
Canberra (dpa) - Im Mai war Larissa Waters die erste Politikerin der australischen Geschichte, die im Parlament von Canberra ihrem Baby die Brust gab - nun ging sie noch …
Abgeordnete stillt Baby während einer Rede

Kommentare