+
Das betäubte Tier wird in den nahe gelegenen Shivapuri National Park gebracht. Foto: Narendra Shrestha

Leopard hält Kathmandu in Atem

Kathmandu (dpa) - Ein Leopard hat die Menschen in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu mehrere Stunden lang in Atem gehalten. Wie die Polizei mitteilte, entdeckten Anwohner die Raubkatze heute im Stadtviertel Kuleshwor.

Es dauerte mehrere Stunden, bis sie mit Hilfe eines Betäubungspfeils eingefangen werden konnte. Die Behörden brachten das Tier anschließend in den nahe gelegenen Shivapuri National Park. Dies ist der dritte Vorfall dieser Art in jüngster Zeit.

Bereits im Dezember 2015 und Januar 2016 hatte sich ein Leopard in die Hauptstadt verirrt. Die lokalen Medien machen dafür verantwortlich, dass Siedlungen zunehmend auch in den umliegenden Wäldern entstehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
München - Modesünde? Mitnichten! Die Jogginghose erfährt ein Revival. Was man darüber zum „Tag der Jogginghose“ diesen Samstag wissen sollte.
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare