+
Die wegen mehrfachen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilte RAF-Terroristin Birgit Hogefeld wurde aus der Haft entlassen.

Letzte RAF-Terroristin aus Haft entlassen

Frankfurt/Main - Die letzte inhaftierte Ex-RAF-Terroristin ist auf freiem Fuß. Birgit Hogefeld, wegen mehrfachen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, wurde am Montagmorgen entlassen.

Das sagte ein Sprecher des hessischen Justizministeriums am Dienstagabend in Wiesbaden. Sie habe im Juni 18 Jahre ihrer Strafe verbüßt, hatte das Oberlandesgericht Frankfurt am 10. Juni mitgeteilt und damals die bevorstehende Entlassung angekündigt. Der Ministeriumssprecher betonte: “Uns ist nicht bekannt, wo sie hingegangen ist, es gibt keine Auflagen über den Aufenthalt von Frau Hogefeld.“ Hogefeld war nach einer Schießerei im Juni 1993 im mecklenburgischen Bad Kleinen festgenommen worden, bei der ihr Komplize Wolfgang Grams umkam. Seit 2009 war die 54-Jährige als Freigängerin im offenen Vollzug.

Die RAF: Schreckensbilder vergangener Zeiten

Die RAF: Schreckensbilder vergangener Zeiten

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare