Im letzten Moment: Kind rettet sich vor Güterzug

Bad Hersfeld - Ein Kind ist am Bahnhof Bad Hersfeld nur knapp einem herannahenden Güterzug entkommen. Jugendliche haben den Rucksack des Kindes auf die Schienen geworfen, worauf es hinterhersprang.

Jugendliche hatten den Rucksack des Kindes am Dienstag auf die Schienen geworfen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Kind sprang hinterher, um sich seinen Rucksack zurückzuholen. In dem Moment kam ein Güterzug angerollt. Der Lokführer leitete sofort eine Notbremsung ein. In letzter Sekunde konnte sich das Kind noch auf den Bahnsteig retten.

Als die Polizei am Bahnhof eintraf, waren das Kind und die Jugendlichen weg. Nach ihnen suchen die Beamten jetzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Als Sektenführer stiftete Charles Manson seine Anhänger zu einer brutalen Mordserie an. Dabei wurde 1969 auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate getötet. Nun …
Ohne Reue: Serienmörder Charles Manson ist tot
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
An Bord sind 43 Männer und eine Frau. Verloren im Südatlantik. Seit Mittwoch wird ihr U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. Nun wird die Suche nach dem …
Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Suche wird ausgeweitet
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?

Kommentare