+
Eugene Cernan starb im Alter von 82 Jahren. 

Nach langer Krankheit

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Washington - Er war der letzte Astronaut, der den Mond betrat: Eugene Cernan. Am Montag starb der inzwischen 82-jährige US-Astronaut nach langen gesundheitlichen Problemen. 

Der US-Astronaut Eugene Cernan, der als bislang letzter Mensch den Mond betrat, ist tot. Wie die US-Weltraumbehörde Nasa im Kurzmitteilungsdienst Twitter mitteilte, starb Cernan am Montag im Alter von 82 Jahren. Cernan war Kommandant der Raumfähre "Apollo 17" im Dezember 1972. Es war sein dritter Flug ins Weltall und die bislang letzte bemannte Mission zum Mond.

Nach Angaben der Familie starb Cernan an den Folgen langwieriger gesundheitlicher Probleme. In der Traueranzeige hieß es, Cernan habe bis ins hohe Alter mit großem Interesse die Erkundung des Alls verfolgt und die "Führer unserer Nation und die jungen Menschen ermutigt, ihn nicht den letzten Menschen gewesen zu sein, der den Mond betrat".

Das Kennedy Space Center schrieb zum Tode Cernans beim Kurzmitteilungsdienst Twitter: "Ad Astra, Gene" ("auf zu den Sternen"). Der EX-Astronaut Scott Kelly twitterte, er sei betrauere den "Tod des Pioniers, Marinepiloten, Astronauten und Freundes".

Cernan wurde 1934 in Chicago geboren. Als einer von 14 Astronauten wurde er 1963 für die Nasa ausgewählt, er nahm an mehreren Gemini- und Apollo-Missionen teil. Insgesamt verbrachte Cernan 566 Stunden und 15 Minuten im All, davon 73 Stunden auf dem Mond. 1976 verließ Cernan die Nasa und die Marine, später war er unter anderem als TV-Kommentator für Raummissionen tätig. Erst im Dezember war Raumfahrtpionier John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben. Glenn war 1962 der erste US-Astronaut im All, der die Erde umrundete.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.