+
Die 94-Jährige Shirley Batchelder.

Sie wollte sogar Werbezeit kaufen

Letzter Wunsch: Frau (94) richtet im TV drei Worte an die Welt

  • schließen

Franklin, Tennessee - Der letzte Wunsch einer 94-Jährigen ist eine Botschaft an die Welt. Es sind nur drei Worte, doch für diese wollte sie sogar TV-Werbezeit kaufen.

Was würden Sie der Welt sagen, wenn Sie es in drei Worten tun müssten? Die Amerikanerin Shirley Batchelder hat sich mit ihrem letzten Wunsch einen Traum erfüllt und der Öffentlichkeit mitgegeben, was sie aus 94 Jahren Lebenserfahrung resümiert.

Simple Botschaft

Simpler könnte die Botschaft dabei gar nicht sein. "Love one another", sagte Batchelder - "liebt einander".

Die alte Dame wollte sich für ihre letzte Nachricht an die Welt sogar Werbezeit im Fernsehen erkaufen. Doch der Nachrichtensender WSMV aus Nashville ließ sie kostenlos vor dem TV-Publikum sprechen.

Sie ist beim Bingo der Chef

Batchelder hat drei Kinder und viele Enkel, war 57 Jahre lang verheiratet ("Er war schwarz, hatte krause Haare - und war so gutaussehend, wie man es sich nur vorstellen kann") und verbringt ihre Zeit im Steeple Chase Manor Altenheim mit Bingospielen und Malen. Beim Bingo ist sie der Chef und moderiert das Spiel wie eine Gameshow. Mit rosa Blumen in den Haaren, genauso rosa wie ihr gesamtes Schlafzimmer.

Ein gemütliches Altern nach einem aufregenden Leben - doch ein Punkt stand noch auf ihrer Liste. Den kann sie nun auch abhaken.

cg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare