Sondereinsatzkommando musste anrücken

Für letztes Schäferstündchen: Paar zögert Festnahme hinaus

Jacksonville - Als die Polizei im US-Bundesstaat Florida mit einem Haftbefehl anrückte, verschanzte sich ein Paar in seinem Wohnwagen. Seine Freundin habe mit ihm ein letztes Mal Sex haben wollen, rechtfertigte sich der Gesuchte Ryan Patrick B.

Sechs Stunden hielten sie die Beamten demnach hin, bis diese ein Sondereinsatzkommando riefen. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend in der Stadt Jacksonville. Der 34-jährige B. und seine Freundin Leanne H. seien nicht bewaffnet gewesen, berichtete WTLV. B. habe den Polizisten zugerufen, er habe herauskommen wollen, "aber sie wollte ein letztes Mal Sex haben".

Am Ende konnte das Sondereinsatzkommando die beiden zur Aufgabe bewegen. Die Behörden suchten den Mann den Angaben zufolge wegen eines Einbruchs. Am Ende nahm die Polizei auch die Freundin mit - wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Antofagasta - In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man …
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?

Kommentare