+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten.

Beeindruckende Bilder

Luminale: Leuchtende Mode und Lichtspritzen

Frankfurt/Offenbach - Die siebte „Luminale“ hat am Sonntagabend in Frankfurt und Offenbach begonnen und hält beeindruckende Bilder bereit.

War es am Abend zuvor in Frankfurt wegen der Klima-Aktion Earth Hour noch vielerorts ungewohnt dunkel gewesen, wurden am Sonntag viele Gebäude und Plätze in ganz neues Licht getaucht. Bei der „Luminale“ zeigen Lichtkünstler und Wissenschaftler aus mehreren Ländern bis einschließlich Freitag 182 Installationen und Projekte. Von leuchtender Kleidung über LED-Mobiles bis zu Lichtspritzen ist allerlei Futuristisches zu sehen. Die Möglichkeiten der LED-Technik und Nachhaltigkeit sind zwei Schwerpunkte der sogenannten Biennale der Lichtkunst, die alle zwei Jahre parallel zur Fachmesse Light+building zu sehen ist.

dpa

Bilder der Luminale 2014

Frankfurt und Offenbach leuchten: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief …
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Es war das folgenreichste Verbrechen der jüngeren US-Geschichte. Nun legt die Polizei zum Massaker von Las Vegas ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen, …
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei

Kommentare