+
Einsatzkräfte der Polizei gehen in Leverkusen (Nordrhein-Westfalen) zu einer Schule. Ein 41 Jahre alter Mann sorgt seit Freitagvormittag im Leverkusener Stadtteil Rheindorf für einen Großeinsatz der Polizei. Der Mann habe nach einem Familienstreit damit gedroht, sich oder ein Haus in die Luft zu sprengen

Polizei-Großeinsatz

Nach Spreng-Drohung: Mann (41) festgenommen

Leverkusen - Aufatmen in Leverkusen: Ein 41-jähriger Mann, der mit der Explosion eines Wohnhauses gedroht hatte, wurde am Freitagnachmittag von der Polizei festgenommen

Nach Angaben einer Polizeisprecherin in Köln blieb der Mann unverletzt. Ob er sich freiwillig stellte oder Spezialkräfte der Polizei in das Haus eindrangen, war zunächst unklar.

Die Drohung des Mannes hatte für einen mehr als fünfstündigen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Anwohner im Umkreis von rund hundert Metern um das Haus wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Auch eine Schule musste geräumt werden. Der 41-Jährige hatte sich Freitagmorgen in das Haus zurückgezogen und angedroht, das Wohngebäude im Stadtteil Rheindorf in die Luft zu sprengen. Hintergrund waren offenbar Familienstreitigkeiten.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare