+
Libysche Rebellen ziehen sich bei Ras Lanuf zurück.

Libyen: Rebellen weiter auf dem Rückzug

Tripolis - Die Milizen der Regimegegner in Libyen habe sich am Mittwoch entlang der Mittelmeerküsten weiter zurückziehen müssen.

Unter dem Artilleriefeuer der Truppen des Machthabers Muammar al-Gaddafi räumten sie zuerst die Raffineriestadt Ras Lanuf und dann auch den Ölhafen Brega. Das berichteten Fotografen der Fotoagentur epa aus der Region. In Adschdabija, 80 Kilometer östlich von Brega, begannen Zivilisten ihre Sachen zu packen und mit ihren Autos die Stadt zu verlassen.

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Die Aufständischen-Truppen sind den Regime-Verbänden an Bewaffnung und militärischer Organisation unterlegen. Ihre jüngsten Vorstöße weit nach Westen am vergangenen Wochenende waren von Luftangriffen der westlichen Militärallianz auf die Gaddafi-Truppen ermöglicht worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 18.01.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 18.01.2020: Hier erfahren Sie, welche Lottozahlen heute in der aktuellen Ziehung ausgelost wurden. 2 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 18.01.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Riesen-Stern vor Explosion? Supernova hätte dramatische Folgen bis zur Erde
Der erdnahe Riesenstern Beteigeuze im Sternbild Orion hat dramatisch an Helligkeit verloren. Astronomen deuten das als Vorbote einer baldigen Supernova. Das hätte …
Riesen-Stern vor Explosion? Supernova hätte dramatische Folgen bis zur Erde
Kreuzfahrt: Opa ließ Enkelin (1) aus Fenster fallen - neues Video bringt schreckliche Wendung
Beim Spielen mit ihrem Opa ist die einjährige Chloe tödlich aus dem Fenster eines Kreuzfahrt-Schiffs gestürzt. Nun soll ein neues Video die Aussage des Großvaters …
Kreuzfahrt: Opa ließ Enkelin (1) aus Fenster fallen - neues Video bringt schreckliche Wendung
Awo Frankfurt: Neues Präsidium wird erst im Februar gewählt
Bei der kommenden Kreiskonferenz der Awo Frankfurt wird nun voraussichtlich doch kein neues Präsidium gewählt. Der Kreisverband erklärt den Grund.
Awo Frankfurt: Neues Präsidium wird erst im Februar gewählt

Kommentare