Coronavirus - Gesundheitsministerkonferenz
+
Coronavirus - Gesundheitsministerkonferenz

Lidl und Kaufland

Erster Corona-Fall bei Schwarz-Gruppe bestätigt - Mitarbeiter muss in Quarantäne

Bei Lidl ist die erste Coronavirus-Infektion bestätigt worden: Ein Mitarbeiter aus dem Landkreis Heilbronn befindet sich in Quarantäne.

Heilbronn - Das Coronavirus breitet sich weiter in Baden-Württemberg aus - und ist jetzt auch bei einem großen Arbeitgeber in der Heilbronner Region angekommen. Die Schwarz-Gruppe (zu der Lidl und Kaufland gehören) bestätigte den ersten Corona-Fall auf echo24.de*-Anfrage. Die Folge: Mehrere Mitarbeiter wurden bereits nach Hause geschickt.

"In der Schwarz Gruppe ist gestern ein erster Coronavirus-Fall aufgetreten. Ein Mitarbeiter aus der Region Heilbronn ist positiv getestet worden. Er befindet sich für die nächsten 14 Tage in häuslicher Quarantäne; ihm geht es den Umständen entsprechend gut", teilt das Unternehmen mit.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wut auf deutsche Corona-Sommerurlauber: Brandbrief über Müllchaos - Zustände „immer schlimmer“
„Aus dem Leben einer Reinigungskraft" - auf Facebook berichtet eine Nutzerin von schlimmen Zuständen in der Branche. Die Lage werde immer beschämender. Die Wut auf …
Wut auf deutsche Corona-Sommerurlauber: Brandbrief über Müllchaos - Zustände „immer schlimmer“
Hund und Katze: Das sind die beliebtesten Namen für Haustiere
Hunde und Katzen sind die häufigsten Haustiere in Deutschland. Doch auf welche Namen hören die meisten Tiere hierzulande? Das sind die beliebtesten Namen für Hund und …
Hund und Katze: Das sind die beliebtesten Namen für Haustiere
Angler holt 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird übel angefeindet: „Schämen solltest du dich“
Der Fischer Franz Blum hat im Bodensee einen rekordverdächtigen Fang gemacht. Er zog einen über zwei Meter langen Wels aus dem Wasser. Und wird nun angefeindet.
Angler holt 2,20-Meter-Kreatur aus Bodensee und wird übel angefeindet: „Schämen solltest du dich“
Wollte zum Gardasee: Vermisste Miriam (17) aufgetaucht - Jetzt ist klar, warum sie sich tagelang nicht meldete
Die Suche nach der 17-jährigen Miriam aus Cottbus hat ein positives Ende genommen. Die Jugendliche ist wohlauf. Inzwischen ist auch klar, warum sie sich nicht gemeldet …
Wollte zum Gardasee: Vermisste Miriam (17) aufgetaucht - Jetzt ist klar, warum sie sich tagelang nicht meldete

Kommentare