+
Einkaufstüten des Lebensmitteldiscounters Lidl stehen in einem Wagen vor einer Filiale in Dresden

Verletzungsgefahr!

Lidl warnt vor Gourmet-Katenschinken

Neckarsulm - Der Lebensmitteldiscounter Lidl ruft den Gourmet-Katenschinken der Marke "Linessa" zurück. Beim Verzehr der Schinkenstückchen droht Verletzungsgefahr.

Der Discounter Lidl warnt vor einem Katenschinken der Marke „Linessa“ - es drohe Verletzungsgefahr, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Demnach ruft der Hersteller Bell Deutschland GmbH & Co. KG das Produkt „Gourmet Katenschinken, gewürfelt 2x 75 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.05.2013 zurück. In der betroffenen Charge des Produktes können „weiße, harte Fremdkörper enthalten sein“. Kunden sollten das Produkt keinesfalls essen, hieß es. Es wurde bei Lidl in Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt verkauft.

Lidl hat nach der Herstellerinformation den Katenschinken aus dem Verkauf genommen. Er kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons, so der Discounter aus Neckarsulm. Andere Artikel des Herstellers sowie „Gourmet Katenschinken, gewürfelt“ anderer Hersteller seien nicht betroffen. Die Firma Bell entschuldigte sich „bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
An zwei Bahnhöfen gab es am Samstag Brandanschläge, die Auswirkungen sind groß: Züge von Berlin nach Hamburg und Hannover werden umgeleitet. Auch am Sonntag läuft noch …
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig

Kommentare