Entgegenkommendes Auto beschädigt

Linienbus verliert Räder während der Fahrt

Gillenfeld/Daun - Ein Linienbus hat während der Fahrt in der Eifel zwei seiner Hinterräder verloren. Einer der beiden Reifen beschädigte ein entgegenkommendes Auto.

Menschen wurden nach Angaben der Dauner Polizei vom Sonntag nicht verletzt. Der 63 Jahre alte Busfahrer hatte am Samstag in der Nähe von Gillenfeld die Bremshilfe betätigt und dann im Rückspiegel gesehen, dass die Hinterräder neben dem Bus rollten. Wieso sich die Räder lösten, war zunächst unklar. „Wir haben sämtliche Radmuttern gefunden - sie waren unbeschädigt“, sagte ein Sprecher der Polizei. An dem Wagen des von einem Reifen getroffenen Autofahrers entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Nach einem Bericht der Zeitung „Trierischer Volksfreund“ saßen drei Passagiere in dem Bus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare