+
Spätzle liegen auf dem Denkmal der Künstlerin Käthe Kollwitz in Berlin

Linken-Politiker: Spätzle-Attacke geschmacklos

Berlin - Schwabenposse in der Endlosschleife: Die Spätzle-Attacke auf das Denkmal der Künstlerin Käthe Kollwitz in Berlin-Prenzlauer Berg bewegt die Gemüter.

Der Linke-Bundestagsabgeordnete Stefan Liebich sah die Grenze zum schlechten Geschmack erreicht. „Das Bewerfen des Denkmals von Käthe Kollwitz mit Lebensmitteln ist nicht lustig, sondern geschmacklos“, erklärte Liebich, der den Wahlkreis - in dem Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse wohnt - seit 2009 im Bundestag vertritt. Nicht die Schwaben seien das Problem, sondern die soziale Verdrängung. In dem beliebten Stadtteil müssten endlich Mietobergrenzen festgelegt werden, forderte Liebich am Mittwoch.

Nach Thierses Schwaben-Schelte hatten Unbekannte das Denkmal für die Künstlerin Käthe Kollwitz am Dienstag mit Spätzle beworfen. Die Berliner Polizei sah die Aktion allerdings gelassen. „Keine Straftat, keine Ermittlungen“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Thierse hatte sich in einem Zeitungsinterview abfällig über Schwaben in Berlin geäußert.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte

Kommentare